Beider

Beider

Location: Germany

Ich kam als deutschstämmiger Spätaussiedler nach Deutschland und seit 1999 wohnte in Zittau. Seit ende Jahres 2010 wohne ich in Wiesbaden.
Ich bin 1954 in der Sibirien in einem kleinem Dorf am Ufer des Flusses Lena geboren. Wo ich noch als kleines Kind und meine Mutter als deutsche unter Kommandantur befunden haben. Im 1962 Jahre waren meine Eltern, sobald das politische Klima in der Sowjetunion milder geworden, nach Nordkaukasus in eine Stadt Mineralnye Wody umgesiedelt worden.
In dieser Stadt hat sich meine Liebe zu malen eine Entwicklung durch den Besuch
einer Kunstschule 1965-1969 für Kinder bekommen. Dann 1969-1973 habe ich in der Berufsfachschule für darstellende Kunst in Stawropol gelernt. Abschluss mit Diplom als Pädagoge. Ich arbeitete vor meiner Übersiedlung nach Deutschland 1999 in verschiedenen renommierten Verlagen Moskaus, aber auch im Süden Russlands. Hier habe ich neben Buchillustrationen auch Kalender und künstlerische Ansichtskarten gezeichnet.


Portfolio:

Sind wir noch zu retten!

Themen meiner Werken sind vielseitig und Ideenreichtum geprägt. Die beziehen sich auf einfachste bis zum Ausflügen in fast abstrakte Darstellungen menschlichen Schicksalsmomenten zwischen Leben und Tod und von daher ewig uns Menschen quellenden Fragen: worin besteht Sinn und Ziel des Lebens? Die Fragen sind ernst, die verlangen dem entsprechende künstlerische Darstellung und einen Stil jenseits akademischer Zwänge den ich erarbeitete, ausgehend von der feinen Pinselführung
und einer stimmungsvollen, gegenständlichen Darstellungsweise entwickelte einen eigenen Stil, der sich durch einfache Materialien, klare zeichnerische Sprache, ein intuitives Gespür für eine romantische märchenhafte Atmosphäre auszeichnet.
Für mich ist es heutzutage eine Art der Bildender Kunst, die allen diesen Voraussetzungen passt Druckgrafik heißt. Dieses Verfahren bezieht sich auf Modernen digitalen Drucktechniken, um künstlerischen Aufgabenerfüllung zu ermöglichen.

Sind wir noch zu retten? “Sind wir noch zu retten?”

"Wir leben in schwierigen Zeiten: politische Umwälzungen, Artenschwund, Klimawandel. Ein Ökokollaps droht. Aber warum macht uns das keine Angst?"
Internet

Harmonie “Harmonie”

In einem Wassertropfen widerspiegelt sich die ganze Universum. Alles harmonisiert sich durch gleiche Gesetze der Natur und die Gleichgewicht beherrscht das Leben.

Zwei Gesichter “Zwei Gesichter”

Gewissensbisse, Zweifel, Qual der Wahl. Manchmal eine Entscheidung zu Treffen fällt gar nicht so leicht, wie es von der Seite gesehen scheint.

Fließende Zeit “Fließende Zeit”

Alles ist vergänglich, alles fließt und alles sich ständig ändert.

Versuchungen der Jugend “Versuchungen der Jugend”

An dem Anfang des Lebens, an der Zeit, wann alle Wege scheint offen liegen vor. Man benötigt aber eigenen einen zu finden, der dir alleine gehört.

Ewiges Leben “Ewiges Leben”

Wer Gott sucht, macht die Entdeckung seines Lebens, denn Gott hat einen Plan für uns Menschen:
Johannes 3,16 „Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“

Flora “Flora”

„Flora ist in der römischen Mythologie die Göttin der Blüte, im Besonderen der Getreideblüte.“Wikipedia
Jahreszeiten wie ewiger Kreis des Kampfs der Natur und die Schönheit bei jeder Änderung
der Klima und des Wetters.

Der Rad der Fortuna “Der Rad der Fortuna”

„Fortuna (lat. „Glück“, „Schicksal“; Fors Fortuna: „Macht des Schicksals“; Beiname Antias) ist die Glücks- und Schicksalsgöttin der römischen Mythologie.“Wikipedia
Aber liegt es nicht an der Konstellation den Sternen?

Die Geburt Europas

das Altertümliche Griechische Erbe auch für die Zukunft Europas für ihre Kultur, Religion eine wesentliche Rolle spielt.

Die Geburt Europas “Die Geburt Europas”

das Altertümliche Griechische Erbe auch für die Zukunft Europas für ihre Kultur, Religion eine wesentliche Rolle spielt.

Jenseits. Unsichtbare Welt “Jenseits. Unsichtbare Welt”

Gibt es neben unserer Realität noch etwas anderes, was wir nicht sehen können,aber daran
nur Glauben oder nur ahnen das andere parallele Welten sind, deren gehört noch unter anderem weiteres Leben nach dem Tod.

Der Träumer “Der Träumer”

Allerschönste Zeit- Kindheitszeit. Die Welt, ganze Umgebung erscheint in dem märchenhaften Licht und viele Geheimnisse, die unbedingt erforscht und entdeckt werden muss.

Nostalgie “Nostalgie”

Die Vergangenheit liegt in verborgener Welt der Seele, in der Tiefe, wo Träume geboren werden, die feine Gefühle, die Bewegungen Herzens bestiemen.